Neuigkeiten

Neuigkeiten

Sportwochenende beim SV Heilbronn am Leinbach – der Spaß stand im Vordergrund

Viel Spaß hatten die Mitglieder und Besucher des SV Heilbronn am Leinbach beim Sportwochenende zum 125-jährigen Vereinsjubiläum.

Schon am Freitag abend konnten die elf Abteilungen des zweitgrößten Heilbronner Sportvereins beim Mitternachtsturnier ihre Fähigkeiten im Kegeln unter Beweis stellen. Dass sich ein gutes Ballgefühl auch auf der Kegelbahn auszahlen kann, bewiesen die Volleyballer, die das Kräftemessen der Abteilungen für sich entschieden und das Team Vorstand sowie die Tennisabteilung auf die Plätze verweisen.

Am Samstag spielten von 10 bis 24 Uhr zehn gemischte Teams, jeweils zusammengesetzt aus Männern, Frauen, Aktiven und Hobbyspielern, den Turniersieg beim Handball-Gerümpelturnier in der Römerhalle aus. Dass dabei der Sport eine eher untergeordnete Rolle spielte, zeigt schon allein der Blick auf das Finale. Dort setzte sich "Vodka-Red Bull Leipzig" gegen den "FC Promille" durch und sicherte sich den Siegerpokal.

Aufgrund der ungünstigen Witterungsverhältnisse musste ein Großteil der Mitmach-Stationen der SV-Olympiade für Kinder und Erwachsene am Sonntag in die Leintalsporthalle verlegt werden. Dennoch zählten die Verantwortlichen rund 300 Besucher. "Das durchwachsene Wetter hat uns sicherlich einige Teilnehmer gekostet, wobei wir für die erste Veranstaltung in dieser Form recht zufrieden sind", resümierte SV-Vorsitzender Lars Epple. "Doch diejenigen, die die einzelnen Stationen durchlaufen haben, hatten großen Spaß dabei, vom Handball über Volleyball, Ringen und Tennis bis hin zum Kegeln alle unsere Sportarten auszuprobieren.

Foto: Die Mitternachtsturnier-Sieger der Volleyball-Abteilung, umringt von den Kegelteams Handball, Gaststätte "zum Reegen“ 1 und Ringen. (Bild: SV Heilbronn am Leinbach)