Neuigkeiten

Neuigkeiten

Geglückte Olympia-Generalprobe

Sechs Wochen vor seinem ersten Auftritt bei den Olympischen Spielen in Rio präsentierte sich Eduard Popp am vergangenen Wochenende beim Großen Preis von Deutschland in Dortmund in einer sehr guten Form. Der Schwergewichts-Ringer vom SV Heilbronn am Leinbach musste sich lediglich dem späteren Sieger Riza Kayaalp geschlagen geben und belegte am Ende einen guten dritten Platz.

 

Bei dem extrem stark besetzten Turnier mit 250 Kämpfern aus 30 Nationen, darunter 27 Olympia-Teilnehmer, besiegte der 25-Jährige nach einem Freilos in der ersten Runde in seinem ersten Kampf souverän den Ägypter Mohamed Abdellatif. Im Halbfinale traf Popp dann auf den türkischen Weltmeister und Ausnahmeathleten Kayaalp, der diesen Kampf deutlich mit 3:0 für sich entscheiden konnte.

 

Den dritten Platz erkämpfte sich der Deutsche Meister dann im Duell gegen Johan Euren, bei dem letztendlich beim Stand von 2:2 eine Verwarnung für den Schweden den Ausschlag zu Gunsten von Eduard Popp gab.

 

"Eddy hat sich sowohl kämpferisch als auch taktisch und psychisch richtig stark präsentiert", zeigte sich Trainer Marcus Mackamul äußerst zufrieden mit seinem Schützling. "Das waren alles potenzielle Olympia-Gegner und er hat einmal mehr bewiesen, dass er in der richtigen Verfassung auf diesem Weltklasse-Level alle Chancen hat."