Neuigkeiten

Neuigkeiten

3. Spieltag der Keglerinnen und Kegler

Souveräner Heimsieg für die 1. Männermannschaft
Mit 3272:3179 Kegel und 6:2 Punkten siegten die Männer beim Heimspiel gegen den SV Mettingen I. In der Starterpaarung gaben Mario Holtz (527 Kegel) und Arnold Schenker (527 Kegel) ihre Mannschaftspunkte an die stark aufspielende Gästepaarung Patrick Konrad (536 Kegel) und Sasa Andrijanic (555 Kegel) zunächst ab. Doch schon die Mittelachse mit Tobias Stüben (512 Kegel) und 3:1 SP gegen Ralf Benz (503 Kegel) und Steffen Hermann (571 Kegel) und 2:2 SP gegen Mike Konrad (565 Kegel) sorgten mit ihrem Punktgewinn für den Ausgleich. In der Schlusspaarung ließ Andreas Vogt (572 Kegel) mit 3:1 SP gegen Giovanni Sanna (499 Kegel) ebenso keinen Punktgewinn zu wie sein Mitspieler Maurice Correll (563 Kegel), der mit 3:1 SP gegen Alexander Mock (521 Kegel) den Sieg perfekt machte.

 

2. Männermannschaft nutzt Heimvorteil
Ihren Heimvorteil nutzten auch die Männer der 2. Mannschaft mit 2999:2898 Kegel und 7:1 Punkten gegen den SV Mettingen II. Startpieler Holger Stüben (521 Kegel) sicherte sich in der Begegnung mit Kemal Kazazic (495 Kegel) mit 3:1 SP den Mannschaftspunkt. Sein Mitspieler Uwe Mohr (431 Kegel) fand nicht zu seinem Spiel und musste sich gegen Ralf Benz (518 Kegel) geschlagen geben. Doch schon in der Mittelpaarung sorgte Steffen Hermann (485 Kegel) mit 3,5:0,5 SP gegen Heinz Konrad (467 Kegel) für den zweiten Gewinn des Mannschaftspunktes. Den weiteren Punkt fügte Christian Lang (509 Kegel) mit 2:2 SP gegen Luka Maric (485 Kegel) hinzu. Sicher fügten im Schlusspaar Dirk Schneider (522 Kegel) gegen Siegfried Schröder (479 Kegel) und Bodo Diem (531 Kegel) gegen Dragutinj Kobasic (454 Kegel) die zwei letzten Mannschaftspunkte zum Gesamtsieg hinzu.

 

Gemischte Mannschaft mit Auswärtssieg
Bei der gastgebenden gemischten 2. Mannschaft des SV Seckach siegte unsere Mannschaft mit unangefochtenen 1547:1655 Kegel und 1:5 Punkten. Stephan Walz (483 Kegel) gewann alle Satzpunkte und somit den Mannschaftspunkt gegen Lewin Hoffmann (362 Kegel). Gerda Rist (345 Kegel) musste ihren Punkt dafür an Steven Schönle (382 Kegel) abgeben. Carmen Ließner (418 Kegel) siegte mit 2:2 SP in der Begegnung mit Christopher Karle (415 Kegel) und Corinna Stuntz (409 Kegel) gewann ihren Punkt mit 2:2 SP gegen Tina Kempf (388 Kegel).

 

Frauen
In der Verbandsliga Württemberg entführte die Mannschaft beim derzeitigen Tabellenführer dem SKC Sigmaringen einen Punkt beim Unentschieden mit 3024:3014 Kegel und 4:4 Punkten. Ursula Vorholzer (537 Kegel) ließ Susanne König (499 Kegel) keine Chance zum Punktgewinn. Petra Mohr (455 Kegel) tat sich schwer mit den Bahnen und musste sich Sabine Forster (521 Kegel) geschlagen geben. Gabriele Auerbach (492 Kegel) ging in einer spannenden Begegnung mit 2:2 SP gegen Nicole Vidmar (459 Kegel) am Ende als Siegerin hervor. Ihre Mitspielerin Barbara Vogel (467 Kegel) musste sich dafür mit 3:1 SP Nathalie Ardita (534 Kegel) geschlagen geben. Im Schlusspaar überzeugte Kerstin Vogt (548 Kegel) wiederum beim Punktgewinn gegen Angelika Höcklen (516 Kegel) ebenso wie Sonja Vogt (515 Kegel), die ihren Punkt mit 2:2 SP gegen Sabrina Hack (495 Kegel) gewinnen konnte.

 

Vorschau:
15.10.2016, 13.00 Uhr, TG Böckingen - Männner I
15.10.2016, 16.30 Uhr, TG Böckingen II - Männer II
16.10.2016, 11.00 Uhr, Gemischte - Sportvg Feuerbach
16.10.2016, 13.30 Uhr, Frauen - KC Schwabsberg