Neuigkeiten

Neuigkeiten

4. Spieltag der Keglerinnen und Kegler

1. Männermannschaft entführt einen Punkt im Lokalderby bei der TG Böckingen I

Im Lokalderby bei der TG Böckingen heimste sich die 1. Männermannschaft mit 3086:3044 Kegel und 4:4 Punkten einen Punkt ein. Stefan Springer (494 Kegel) kämpfte wacker trotz einer Verletzung und musste sich am Ende der Begegnung Ante Loncar (532 Kegel) mit 3:1 SP geschlagen geben. Dafür sicherte sich Maurice Correll (528 Kegel) mit 3:1 SP gegen Dominik Vedric (506 Kegel) den Mannschaftspunkt zum Ausgleich. In der Mittelachse setzte sich ein stark aufspielender Tobias Stüben (540 Kegel) gegen Luka Loncar (538 Kegel) bei 2:2 SP in einer hart umkämpften Begegnung am Ende mit dem Punktgewinn durch. Sein Mitspieler Mario Holtz (499 Kegel) gewann seinen Punkt mit 3:1 SP gegen Alexander Mohr/Sime Loncar (464 Kegel). Im Schlusspaar musste sich Andreas Vogt (523 Kegel) nochmals stark anstrengen, um gegen Hrvoje Loncar (519 Kegel) bei 2:2 SP den wichtigen Mannschaftspunkt zu gewinnen, den sein Mitspieler Steffen Hermann (460 Kegel) erwischte einen rabenschwarzen Tag und konnte mit 1:3 SP gegen Mario Maric (527 Kegel) den Punktverlust nicht vermeiden.


2. Männermannschaft mit deutlichem Sieg beim Lokalderby bei der TG Böckingen II

Einen unangefochtenen deutlichen Sieg gelang der 2. Männermannschaft mit 2798:2935 Kegel und 1:7 Punkten bei der TG Böckingen II. Peter Holtz (469 Kegel) verlor mit 2:2 SP gegen Lissandro Garcia (480 Kegel) seinen Punkt an den Gastgeber. Uwe Mohr (491 Kegel) setzte sich im Gegenzug mit 2:2 SP gegen Radovan Coric (483 Kegel) durch und sorgte für den Ausgleich. Holger Stüben (458 Kegel) gewann seinen Punkt mit 2:2 SP gegen Marc Rapp (444 Kegel). Thomas Stuntz (517 Kegel) überließ seinem Gegenspieler Manfred Müller (454 Kegel) keine Chance zum Punktgewinn. Im Schlusspaar setzte sich Dirk Schneider (469 Kegel) mit 3:1 SP gegen Eduard Matzke (461 Kegel) durch. Bodo Diem (531 Kegel) ließ mit 2:2 SP gegen Thorsten Rapp (476 Kegel) nichts mehr anbrennen beim Gewinn des fünften Mannschaftspunktes.


Gemischte Mannschaft

Einen ungefährdeten Heimsieg erzielte die Mannschaft mit 1663:1533 Kegel und 4:2 Punkten gegen die gemischte Mannschaft der Sportvg Feuerbach. Gerda Rist (334 Kegel) verlor deutlich gegen Eugenie Wagner (481 Kegel), doch im Gegenzug sicherte sich Corinna Stuntz (482 Kegel) gegen Lore Mann (330 Kegel) den Mannschaftspunkt zum Ausgleich. Carmen Ließner (388 Kegel) verlor etwas unglücklich ihren Punkt mit 2:2 SP gegen Katarina Stimec (402 Kegel). Ihr Mitspieler Edgar Vogt (459 Kegel) siegte deutl ich mit 4:0 SP gegen Raimund Michaelbach (320 Kegel).


Frauen

In der Verbandsliga Württemberg war die KC Schwabsberg zu Gast auf den Heimbahnen des SV Heilbronn. Mit 3013:3127 Kegel und 3:5 Punkten verloren die SV-Frauen ihr Heimspiel gegen den Bundesligaabsteiger deutlich. Ursula Vorholzer (491 Kegel) tat sich von Beginn an schwer und musste sich am Ende mit 1:3 SP gegen Edeltraud Krazius (510 Kegel) geschlagen geben. Petra Mohr (507 Kegel) fand nach verhaltenem Beginn immer besser ins Spiel und gewann mit 2:2 SP gegen Raffaela Prickler (480 Kegel) ihren Mannschaftspunkt. Gabriele Auerbach (523 Kegel) lieferte sich mit Christine Schmid (532 Kegel) ein hart umkämpftes Spiel über alle vier Bahnen, mit dem glücklicheren Ende für die Gästespielerin. Ihre Mitspielerin Barbara Vogel (423 Kegel) musste sich der überragend aufspielenden Line Pfisterer (571 Kegel) geschlagen geben. Im Schlusspaar sicherte sich Kerstin Vogt (520 Kegel) gegen Steffi Mayer (507 Kegel) ebenso den Mannschaftspunkt wie ihre Mitspielerin Sonja Vogt (549 Kegel), die Jennifer Maier (527 Kegel) keine Chance zum Punktgewinn überließ.


Vorschau:

22.10.2016, 13.00 Uhr, Männer I gegen SG SKC Aalen
22.10.2016, 16.30 Uhr, Männer II gegen SV 1845 Esslingen
23.10.2016, 11.00 Uhr, Gemischte Mannschaft - TV Unterlenningen
23.10.2016, 13.00 Uhr, KSC Hattenburg - Frauen