Neuigkeiten

Neuigkeiten

Ringen: Heimkampf gegen Taisersdorf zum Ende der Vorrunde

Zum Abschluss der Vorrunde empfangen die Ringer des VfL Neckargartach am Samstag (20 Uhr) den KSV Taisersdorf in der Römerhalle.

 

Der Aufsteiger vom Bodensee weist bisher mit 8:8 Punkten eine ausgeglichene Bilanz auf und belegt den siebten Platz der Regionalliga. Obwohl das Team nicht über Top-Athleten mit internationalem Format verfügt, ist der KSV ein unangenehmer Gegner. "Taisersdorf hat eine sehr ausgeglichene Mannschaft mit sehr guten Leuten aus dem eigenen Nachwuchs". Es wird am Samstag drei oder vier Schlüsselkämpfe geben, bei denen wir unbedingt punkten müssen", warnt Neckargartachs Trainer Marcus Mackamul vor dem Gegner.

 

Wie unangenehm die Gäste sein können, bekam Tabellenführer Tennenbronn am vergangenen Wochenende zu spüren. Nur um Haaresbreite konnte man beim 13:12-Auswärtserfolg einen Punktverlust vermeiden.

 

Setzen die Neckargartacher ihre Erfolgsserie von zuletzt fünf Siegen in Folge fort, besteht bei einem gleichzeitigen Tennenbronner Punktverlust im Spitzenkampf gegen den Dritten Weitenau-Wieslet sogar die Chance, die Tabellenführung zu übernehmen.

 

Bereits um 18.30 Uhr empfängt die zweite Mannschaft den KSV Kirchheim/N.