Neuigkeiten

Neuigkeiten

29:26-Arbeitssieg der Handball-Damen

Am Sonntagnachmittag hatten die Heilbronner Damen die zweite Mannschaft aus Kochertürn/Stein zu Gast. Diese befinden sich gerade auf dem letzten Tabellenplatz in der Bezirksliga. Doch die Partie verlief nicht so einfach wie man sich es vielleicht vorstellt, wenn der Zeitplatzierte gegen den Letzten spielt.
Gleich zu Beginn konnten die Heilbronnerinnen in Führung gehen und diese auch halten. Doch die Gäste waren ihnen stets auf den Fersen.

 

Die Abwehrarbeit war auf beiden Seiten nicht gerade herausragend und so gelang es vor allem den Halbspielerinnen beider Parteien in der ersten Halbzeit leichte Tore zu erzielen. Auf der Heilbronner Seite ist hier vorwiegend das gute Zusammenspiel von Verena Vogel und Katharina Schaaf hervorzuheben.
In der 16. Minute gelang nun den Gästen der Ausgleich zum 9:9, doch Verena Vogel konnte mit einem Siebenmeterwurf gleich die Führung für die Gastgeberinnen wieder herstellen.

 

Auch wenn sich die Heilbronnerinnen nun wieder ein drei Tore Polster herausgespielt hatten, konnten sie vor allem die stark agierende Anja Horny auf ihrer Halbposition nie richtig unter Kontrolle bekommen. So gelang es den Gästen auch, dass sie kurz vor der Halbzeitpause das Spiel drehten und mit einem Tor in Führung gingen.

 

Doch die SV’lerinnen gaben nicht auf und konnten den Spielstand bis zur Pause wieder für sich entscheiden.

 

In der zweiten Halbzeit blieb es genauso spannend. Die Heilbronnerinnen konnten zwar weiterhin ihre Führung behaupten, doch die Gäste aus Kochertürn kamen ihnen immer wieder gefährlich nahe.

 

Bis zum Schluss war es ein schwer umkämpftes Spiel bei dem man immer damit rechnen musste, dass es einen Führungswechsel geben kann.
Doch getragen von der super Stimmung, die die Heilbronner Jugendmannschaften veranstalteten, schafften es die SV’lerinnen die Gäste nie näher als zwei Tore herankommen zu lassen.

 

Mit dem letzten Tor von Julia Gmelin zu 29:26 konnte dann der Sack zu gemacht werden.
Die Mannschaft bedankt sich bei den zahlreichen Zuschauern und der tollen Unterstützung vor allem von der weiblichen B-Jugend und hofft auch am nächsten Heimspielsonntag auf eine gute Stimmung, wenn es dann gegen die HSG Taubertal geht.

 

Für den SV spielten:
Lisa-Marie Krockenberger (TW), Gheorghina Gräf (TW), Verena Vogel (7/5), Nathalie Vogt (2/1), Julia Gmelin (8), Claudia Fromm (1), Katharina Schaaf (7), Jannika Giese (3/2), Christina Kissel, Dominique Schramm (1), Julia Kleber, Nina Weßel