Neuigkeiten

Neuigkeiten

15. Spieltag der Sportkeglerinnen und - kegler

1. Männermannschaft verliert beim Tabellenführer

Beim Tabellenführer in der Oberliga Nordwürttemberg dem SV Magstadt gab es mit 3259:3159 Kegel und 5:3 Punkten eine deutliche Niederlage. Steffen Hermann (540 Kegel) konnte den ersten Mannschaftspunkt mit 2:2 SP gegen Hans-Peter Storbeck (526 Kegel) ebenso auf der Habenseite verbuchen wie sein Mitspieler Mario Holtz (522 Kegel), der sich mit 2:2 SP gegen Franz Reimann (479 Kegel) durchsetzen konnte. Im Mittelpaar änderte sich das Bild. Tobias Stüben (529 Kegel) unterlag mit 1:3 SP Christian Müller (546 Kegel). Arnold Schenker (538 Kegel) hatte mit 1:3 SP gegen Marc Keilwerth (589 Kegel) gleichfalls das Nachsehen. Im Schlusspaar war Andreas Vogt (541 Kegel) wieder ein sicherer Punktelieferant gegen Ismail Aydeniz (512 Kegel). Chancenlos war dagegen Maurice Correll, der sich mit erzielten 489 Kegel dem stark aufspielenden Matthias Richter (607 Kegel) geschlagen geben musste.

 

2. Männermannschaft verliert Auswärtsspiel

Beim gastgebenden SKV Reutlingen gab es mit 3007:2882 Kegel und 6:2 Punkten eine deutliche Niederlage. In der ersten Paarung verlor Thomas Stuntz (479 Kegel) mit 1:3 SP den Mannschaftspunkt an Gerhard Kainz (516 Kegel). Holger Stüben (505 Kegel) erging es mit 1:3 SP gegen Josip Cizmesija (525 Kegel) nicht viel besser. Im Mittelpaar blieb Dirk Schneider (501 Kegel) chancenlos gegen den stark aufspielenden Johann Hoff (548 Kegel). Christian Lang (488 Kegel) konnte den ersten Punktgewinn mit 3:1 SP gegen Peter-Hermann Neher (467 Kegel) für die Mannschaft verbuchen. Schlussspieler Jürgen Fees (463 Kegel) gewann ebenso den Mannschaftspunkt mit 3:1 SP gegen Bernd Günther (458 Kegel). Bodo Diem (446 Kegel) gab den Punkt an Dieter Herrmann (493 Kegel) ab.

 

Gemischte Mannschaft

Hier gibt es einen Heimsieg mit 1762:1746 Kegel und 5:1 Punkten gegen den TSV Weinsberg zu verkünden. Carmen Ließner (382 Kegel) hatte gegen Kahsay Segid/Zenawi Amine (420 Kegel) keine Chance zu Punkten. Doch schon Corinna Stuntz (427 Kegel) gewann ihren Punkt gegen Ahmed Alsaleh (415 Kegel). Patrick Roth (498 Kegel) setzte sich mit 3:1 SP gegen Hussain Alämdar Turi (482 Kegel) durch und sein Mitspieler Stephan Walz (455 Kegel) gewann ebenfalls mit 3:1 SP gegen Marina Wulle/Elisabeth Germann (429 Kegel) den wichtigen Punkt zum Gesamtsieg.

 

Frauen erzielen ein Unentschieden

In der Verbandsliga Württemberg trennten sich die SV Heilbronn-Keglerinnen und die Gäste vom FV Burgberg mit 3085:3085 Kegel undf 4:4 Punkten. Ursula Vorholzer (538 Kegel) setzte sich mit 3:1 SP gegen Karin Neumaier (509 Kegel) durch. Sonja Vogt (518 Kegel) verlor trotz 2:2 SP gegen Natalie Prchal (532 Kegel). Im Mittelpaar hatte Petra Mohr (474 Kegel) gegen Betty Schneider (524 Kegel) keine Chance, dafür gelang Barbara Vogel (529 Kegel) mit 3:1 SP gegen Christa Ludwig (507 Kegel) der Satzausgleich. Gabriele Auerbach (479 Kegel) blieb gegen Ina Stegmaier (533 Kegel) chancenlos. Dafür gelang Kerstin Vogt (547 Kegel) gegen Lucia Kastler (480 Kegel) wiederum der Satzausgleich. Die Mannschaft ist nach diesem Unentschieden auf den 9. Tabellenplatz vorgerückt und es bleibt bei den noch ausstehenden drei Spielen weiterhin spannend, ob der Klassenerhalt noch geschafft werden kann.

 

Vorschau:
11.03.2017, 13.00 Uhr, Männer I - SKC Markelsheim
11.03.2017, 16.30 Uhr, Männer II - SV Seckach
12.03.2017, 11.00 Uhr, SV Mettingen - Gemischte Mannschaft
12.03.2017, 13.00 Uhr, SV Bolheim - Frauen